Code://
Menschenverstand

29.06.2019

Der Advent 2019 beginnt bereits am 29. Juni — zumindest gemessen an der Zahl der Tempoopfer auf Autobahnen.

Am 19. Januar 2019 bezeichnete Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer die Empfehlung einer Expertenkommission, auf Bundesautobahnen ein generelles Tempolimit einzuführen, als »gegen jeden Menschenverstand gerichtet«.

Damit erteilte er nicht nur dem aktiven Klimaschutz eine Absage, sondern machte gleichzeitig alle Personen verächtlich, die aufgund hoher Geschwindigkeit auf einer Autobahn ums Leben kamen. Im Jahr 2017 starben 118 Menschen auf Autobahnen durch überhöhtes Tempo. Da laut einer Verkehrssicherheitskampagne des Bundesverkehrsministeriums jedes Todesopfer im Mittel 113 betroffene Menschen hinterlässt, entstand für zusätzlich 20.453 Menschen unsägliches Leid.

Wollten wir im Advent 2019 an jedem Tag eines Todesopfers und seiner 113 Hinterbliebenen Gedenken, begänne der Advent bereits am 29. Juni. spitzenkraft.berlin hat aus diesem Grund einen 184-seitigen Adventskalender mit dem Titel ›Menschenverstand‹ entwickelt. Jedes Kalenderblatt zeigt, beginnend mit dem 29. Juni 2019, die aufsummierte Anzahl der Getöteten und die ebenfalls aufsummierte Anzahl der Hinterbliebenen. Er endet am 26. Dezember 2019, dem zweiten Weihnachtsfeiertag, mit 181 Todesopfern und 20.453 Hinterbliebenen.

spitzenkraft.berlin hat, aus Anlass des Verkehrssicherheitstages 2019, ein Exemplar des Wandkalenders in Begleitung eines Anschreibens  an Bundesverkehrsminister Scheuer gesandt und hofft, dass er im Büro des Herrn Minister an einer gut sichtbaren Stelle hängt, um bis Jahresende an den Menschenverstand — und vielleicht auch ein klein wenig an die christliche Demut — zu erinnern.

apps://

mehr

files://

mehr

os://

Diplom-Geograph Johannes P. Reimann überschreitet Grenzen — seine Kreativität und seine Berufserfahrung verschaffen ihm in vielen Feldern festen Tritt. mehr

Impressum/Datenschutzerklärung